News

Instagif: Muggel baut Harry-Potter-Kamera

Es wirkt wie Zauberei: Ein Tüftler hat eine Kamera namens Instagif gebaut, die bewegliche Bilder produziert - ähnlich wie in der magischen Welt von Harry Potter. 

Heute ist für Harry-Potter-Fans ein bedeutender Tag. Am 11. September 2017 endet die Geschichte aus J. K. Rowlings Zauberwelt am Bahnhof King's Cross in London. Passend dazu stellen wir heute ein geradezu magisches Gadget zum Selberbauen vor, das der Tüftler Abhishek Singh gestern enthüllte - inklusive kompletter Bauanleitung und Code. Die Kamera namens Instagif "druckt" bewegliche Bilder aus, ähnlich wie die magischen Fotos aus dem Harry-Potter-Universum.

Inspiriert wurde Singh  bei seinem Projekt, dass er unter anderem mithilfe eines 3D-Druckers und einer Raspberry Pi-Kamera umsetzte, von der Polaroid-Kamera Onestep. Das ausgedruckte "Bild" ist in Wirklichkeit natürlich kein Foto auf Papier, sondern eine batteriebetriebene Kartusche im Design eines Polaroidfotos, auf dem eine zuvor aufgenommene Szene abgespielt wird. Alles, vom Entwurf, Zusammensetzen, Programmieren und dem Eingravieren des Logos wurde von Sing selbst gemacht, der für seine kreativen Bastelprojekte bereits bekannt ist. Hier ist die Instagif in Aktion zu sehen:

 

- via dpreview.com

Mehr zum Thema
zur Startseite