News

Die Gewinner des Wettbewerbs Fotograf des Jahres 2016

Monat für Monat riefen wir vom DigitalPHOTO-Magazin unsere Leser dazu auf, Fotos zu vorgegebenen Themen einzureichen. Die jeweils drei Monatsbesten schafften es schließlich ins große Jahresfinale. Nun hat die Jury gewählt und sich für die zehn besten Fotos aus den Monatswettbewerben unseres Jahreswettbewerbs 2016 entschieden. Platz 1 ging diesmal nach Österreich. Hier sind alle Gewinner und ihre Fotos.

Seiten

Seiten

Die Wahl fiel nicht leicht: Insgesamt 33 Fotos aus den vergangenen elf Monatswettbewerben hatten sich für die Endrunde qualifiziert. Zur Erinnerung: Von jedem Monatsthema der 2016er-Runde kamen die drei besten Fotos in die Endrunde. Das Niveau war daher sehr hoch und die Wahl des einen sehr guten Fotos führte dazu, ein anderes sehr gutes Foto herausvoten zu müssen. Die Entscheidung, das Bild „Blutmond" von Nicholas Roemmelt zum besten Foto des Jahres zu wählen, war allerdings eindeutig: Der Faszination dieses einzigartigen Nachtfotos konnte sich niemand aus der Jury entziehen. Nicholas Roemmelt durfte sich als Erstplatzierter über eine Canon EOS 7D Mark II mit einem EF-S 18-135mm 1:3,5–5,6 IS STM Objektiv plus Speedlite 430EX III-RT freuen. Aber auch die anderen Fotos sind außergewöhnliche Bilder, die man so hochwertig umgesetzt nur selten zu sehen bekommt. Wir bedanken uns bei allen Lesern, die mit ihren Fotos mitgemacht haben.

Neue Runde: DigitalPHOTO-Fotograf des Jahres 2017

Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel. Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Ihre besten Fotos. Jeden Monat wartet ein neues Thema und damit eine neue Herausforderung auf Sie – und natürlich jede Menge toller Preise! Schon jetzt stehen die Jahresthemen bereit, unter anderem suchen wir in den kommenden Monaten nach "Strukturen", "Porträts", "Haustiere" u.v.m. Wie Sie selbst in der Runde 2017 mitmachen, erfahren Sie hier.

Lesetipp

FotoBIBEL 1/2017 jetzt im Handel!

Mit der neuen Ausgabe der FotoBIBEL 1/2017 halten Sie die geballte Testkompetenz der DigitalPHOTO in Ihren Händen: Unser ultimatives... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite