News

Foto-Basics: Mit Licht malen

Lichtmalerei überrascht uns und macht dabei noch sehr viel Spaß. Grund genug, die Lichtbahnen häufiger in unsere Nachtfotografie zu integrieren. Wie das funktioniert, lesen Sie in unserem Fototipp des Tages.

Die schönsten Resultate werden Sie wahrscheinlich von einem Stativ aus erzielen. Bei kürzeren Belichtungszeiten, kann aber auch ein Bild aus der Hand gelingen. Tasten Sie sich langsam an die optimale Belichtungszeit heran. Zu Beginn empfehlen wir eine Verschlusszeit von einer halben Sekunde. Je länger Sie belichten, desto mehr der Lichtbewegung werden Sie in Ihrer Aufnahme einfangen. Außerdem können Sie den ISO-Wert ruhig gering halten. Durch das fehlende Umgebungslicht werden die Lichtspuren besonders gut zur Geltung kommen und Sie vermeiden störendes Rauschen. Sie können auch versuchen, mit einer kleinen Lichtquelle etwas in die Luft zu schreiben. Beachten Sie dabei jedoch, dass die Buchstaben spiegelverkehrt aufgenommen werden.

Mehr zum Thema
zur Startseite