News

Foto-Basics: Computerübertragung beschleunigen

Sie wollen Ihre Shootingresultate sofort auf dem Computerbildschirm überprüfen? Voraussetzung dafür ist, dass eine zügige Übertragung stattfindet und Sie nicht minutenlang auf die Sanduhr starren müssen. Kein Problem mit unserem Fototipp des Tages.

Um die Übertragung von Bildern während eines Shootings von der Kamera auf den Computer zu beschleunigen, sollten Sie als Erstes sicherstellen, dass das USB-Kabel mit einem schnelleren USB 3 Datenhub und nicht mit einem älteren USB 2 verbunden ist. Einer der effektivsten Wege, um die Übertragungsgeschwindigkeit zu erhöhen, ist jedoch die Dateien im JPEG-Format – und nicht in RAW – an den verbundenen Computer zu senden. Um dies zu ermöglichen, empfiehlt es sich, die Aufnahmeeinstellungen der Kamera auf RAW+JPEG zu stellen und für JPEG hierbei die kleinstmögliche Auflösung auszuwählen. Anschließend lässt sich dann je nach verwendetem Programm auswählen, in welchem Format das Bild an den Laptop zur Vorschau gesendet werden soll. Mit der EOS Utility von Canon beispielsweise kann über die Bilddateien-Einstellungen ganz einfach ausgewählt werden, in welchem Format die Bilder an den Computer geschickt werden sollen – auf der Speicherkarte der Kamera werden sie jedoch sowohl als RAW als auch als JPEG sicher abgespeichert.

Mehr zum Thema
zur Startseite