News

Wie Sie dem nächsten Inspirations-Tief entkommen

Die Fotografie ist voller Höhen und Tiefen. In einer Woche sprudeln Sie nur so vor Ideen und in der nächsten Woche stecken Sie in einem riesigen Ödland fest, wo nichts Ihrer Kamera würdig zu sein scheint. Wir geben einige Tipps, wie Sie aus dem nächsten Inspirations-Tief wieder herauskommen.

Gerade während der häuslichen Isolation fällt es vielen Foto-Fans schwer, in der gewohnten Umgebung Inspiration zu finden. Dabei braucht es dafür keine exotischen Reiseziele oder gar eine ausgefallene Kameraausrüstung. Oft können Sie an den gewöhnlichsten Orten außergewöhnliche Fotomöglichkeiten entdecken.

Das Besondere im Alltäglichen

Nur weil Sie alltägliche Gegenstände als gewöhnlich und nicht fotografierungswürdig ansehen, heißt das nicht, dass sie nicht zu Geistesblitzen führen können. Wenn Sie sich das nächste Mal in einem fotografischen Trott gefangen fühlen, machen Sie einen kurzen, langsamen Spaziergang in einer vertrauten Umgebung und versuchen Sie, sie mit frischen Augen zu sehen. Sie werden überrascht sein, wie sich die Dinge von vertraut in phänomenal verwandeln können.

Der größte Feind der Inspiration

Es gibt ein altes Sprichwort: Ein perfekter Plan darf nicht der Feind eines guten Plans sein. Das gilt für eine Vielzahl von Situationen, insbesondere für die Fotografie. Wenn Sie darauf warten, dass die Inspiration zuschlägt, weil Sie auf der Suche nach dem perfekten Bild sind, können Sie sehr, sehr lange warten. Versuchen Sie stattdessen den umgekehrten Ansatz: Machen Sie viele Bilder, die nicht toll sind, und sehen Sie, was Sie dabei lernen können.

Spaß muss sein

Eine andere Sache, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist die reine Freude an der Kunst. Hören Sie auf, Ihre Bilder im Sinne einer objektiven Bewertung zu betrachten. Lernen Sie, den Prozess mehr zu schätzen als das Ergebnis! Es ist die wiederholte Praxis, die zu besseren Resultaten führt. Machen Sie Bilder, weil es Ihnen Spaß macht, nicht weil Sie denken, das Endergebnis sei gut oder schlecht. Genießen Sie die Erfahrung. Fotografieren Sie, weil es Ihnen gefällt und lassen Sie sich davon inspirieren.

Machen Sie eine Pause von Social Media

Social-Media-Plattformen wie Instagram sind für Fotografen Fluch und Segen zugleich. Fotografische Inspirationen online zu finden, kann wie ein Kinderspiel erscheinen: Folgen Sie einfach einigen Usern mit brillanten Fotos und Sie werden sicher eigene Ideen bekommen!

In Wirklichkeit ist es oft so, dass wir unsere eigenen Fotos mit anderen vergleichen und zu dem Schluss kommen, dass wir einfach nicht mithalten können. Alle anderen Bilder sehen so erstaunlich aus, so detailliert, so farbenfroh und so voller Leben! Ihre hingegen wirken stumpf und leblos. Schlimmer noch, Ihre Bilder (selbst solche, die Sie für fantastisch hielten) haben nur eine Handvoll Likes und Kommentare. Währenddessen hat die Aufnahme von Frühstücksflocken von jemand anderem tausend bekommen. Das ist einfach nicht fair! Soziale Medien können inspirierend sein, aber genauso oft können sie geradezu entmutigend sein. Nehmen Sie also Likes und Reaktionen nicht als Maß der Dinge: Sie sagen kaum etwas aus über die eigentliche Qualität des Fotos.

Lösen Sie sich von Bewertung

Löschen Sie nicht alle Ihre Konten, sondern schalten Sie die Benachrichtigungen für Foto-Sharing-Sites aus und verschieben Sie die Apps in die vernachlässigten Tiefen Ihres Telefonbildschirms. Hören Sie auf, Ihren Wert an Vorlieben und Bewertungen zu messen.

Dies ist für viele eine der effektivsten Methoden, um die fotografische Inspiration wieder zu finden. Durch die vorübergehende Abschaltung der sozialen Medien wird der Versuchung entgegengewirkt, Fotos für Online-Lob und Aufmerksamkeit zu machen. Man beginnt wieder Fotos zu machen, die interessant, herausfordernd oder lustig sind. Dann findet man bald wieder Inspiration.

Inspiration braucht keine Fernreisen

Es ist nicht immer einfach, fotografische Inspiration zu finden, aber es kann einfacher sein, als man denkt. Es muss auch nicht viel Zeit, Geld, Reisen oder eine ausgefallene Kameraausrüstung erfordern. Inspiration kann auf ganz gewöhnliche Weise von ganz gewöhnlichen Orten kommen und zu einigen herausragenden Ergebnissen führen. Wie sieht es bei Ihnen aus? Was sind Ihre Lieblingswege, um sich als Fotograf inspirieren zu lassen?

Produkthinweis

High Art [OmU]

Lesetipp

Die 10 beliebtesten Reiseziele auf Instagram

Von schneeweißen Sandstränden bis hin zu spektakulären Skylines finden sich auf Social Media Millionen spektakulärer Fotobeiträge. Diese 10... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite