News

Top 10 aus dem Leserwettbewerb "Architektur"

Architekturfotografie ist mehr als das Abfotografieren von Gebäuden. Wie mit Linien, Bögen und Spiegelungen in diesem Genre gestaltet wird, zeigen die Bilder der DigitalPHOTO-Leser.

Seiten

Seiten

Früher war die Architekturfotografie eine Domäne der verstellbaren Fachkamera – heute ist nicht mal ein Shift-Objektiv nötig, um gute Architekturfotos zu machen. Zwei der platzierten Fotografen haben die Bilder sogar mit einer Kompaktkamera (Platz 1 und Platz 10) gemacht. Wobei der Fotograf von Platz 1 durch sein überlegtes Vorgehen mehr Details des Motivs festgehalten hat, als (mit einem Schuss) mit einer hochwertigen Spiegelreflex möglich wäre.

Die Top 10 zum Thema Architektur

Bildfehler wie stürzende Linien (durch das Neigen der Kamera) und eventuell auftretende Verzeichnung lassen sich sehr gut in Lightroom & Co. korrigieren. Natürlich geht dabei Qualität verloren. Aber bei den heute üblichen Auflösungen moderner Systemkameras ist der Qualitätsverlust zu verschmerzen. Wichtiger sind sowieso eine gute Bildidee und die sorgfältige Bildgestaltung. Dann entstehen tolle Fotos – wie die in der DigitalPHOTO 05/2017 prämierten.

Wenn Sie auch ihre Aufnahme in unserem Magazin sehen wollen, bewerben Sie sich mit Ihrem Foto für den aktuellen Leserwettbewerb.

Lesetipp

Leserinterview: 10 Fragen an Hartmut Neidiger

Wie niedlich! Diese winzige Maus fotografierte Hartmut Neidiger aus nächster Nähe mit einer kleinen Kompaktkamera, die er praktischerweise immer... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite