Darauf sollten Sie in Photoshop achten

Photoshop: 9 Tricks zum Nachschärfen

Foto: Ana Barzakova

Auch wenn Sie bei der Aufnahme alles richtig gemacht haben, lohnt es sich, in Camera RAW und Photoshop weiter an der Schärfe zu feilen. Per Unscharf Maskieren und Hochpassfilter können Sie die Detailschärfe enorm steigern. Wir führen Sie durch die wichtigsten Schritte im Workflow.


Der Schärfen-Workflow: Darf es noch ein bisschen schärfer sein? Diese Aufnahme einer römischen Fassade ist nicht verwackelt, profitiert aber wie viele Fotos von einer nachträglichen Kantenbetonung in Photoshop. Starten Sie Ihren Schärfungsprozess am besten schon im RAW-Konverter. Hier steigern Sie die Grundschärfe der Aufnahme. In Photoshop geht es dann an das Nachschärfen für die Ausgabe in Druck oder Web mit den Filtern Unscharf Maskieren und Hochpass. Wählen Sie die Methode, mit der Sie am besten zurechtkommen.


 

Projekt-Informationen

Autor

Wibke Pfeiffer

Wibke Pfeiffer, Redaktionsleiterin (Chefin vom Dienst) unseres Sonderheftes DigitalPHOTO Photoshop, betreut nicht nur die Artikel jeder Ausgabe ihres Magazins, sondern ist auch selbst als Bildbearbeitungs-Autorin für unsere Publikationen aktiv. Wibke Pfeiffer auf facebook

Weitere Artikel zum Thema