Ausstellung der Woche

15 Jahre Galerie Camera Work

14.12.2012, 15:34 Uhr
© THOMAS HOEPKER, MUHAMMAD ALI SHOWING OFF HIS RIGHT FIST, CHICAGO, 1966

Die Berliner Galerie Camera Work, gelegen in einem versteckten Hinterhof zwischen Zoologischen Garten und Savignyplatz, hat sich über die letzten 15 Jahre den Ruf als eine der wichtigsten Foto-Istitution in Deutschland erarbeitet.

ANZEIGE

Namhafte Größen der Foto-Geschichte wurden und werden hier ausgestellt, darunter Diane Arbus, Richard Avedon, Helmut Newton, Irving Penn oder Man Ray. Aber auch viele internationale Karrieren nahmen in der Camera Work Galerie ihren Anfang: David Drebin, Russell James oder auch Martin Schoeller zeigten hier ihre Werke, ehe sie zu Stars der Foto-Szene avancierten. Über 100 Ausstellungen mit mehr als 5000 gezeigten Exponaten zählte die Galerie seit der Gründung 1997. Zum 15jährigen Jubiläum werden nun 100 "Highlights" präsentiert, die einen guten Überblick der Geschichte der Galerie bieten.

Künstlerinnen und Künstler in »15 Jahre CAMERA WORK«
Richard Avedon, Peter Beard, Tina Berning & Michelangelo Di Battista, Thomas Billhardt, Nick Brandt, Anton Corbijn, David Drebin, William Eggleston, Elliott Erwitt, Ralph Gibson, Thomas Hoepker, Horst P. Horst, Jean-Baptiste Huynh, Russell James, Nadav Kander, Benjamin Katz, Douglas Kirkland, Mark Laita, Robert Lebeck, Peter Lindbergh, Herbert List, Will McBride, Ralph Mecke, Helmut Newton, Irving Penn, Robert Polidori, Rankin, Man Ray, Leni Riefenstahl, Herb Ritts, Lukas Roth, Yoram Roth, Paolo Roversi, Steve Schapiro, Susanne
Schapowalow, Roy Schatt, Martin Schoeller, Jeanloup Sieff, Karin Szekessy, Ellen von Unwerth, Albert Watson

15 Jahre CAMERA WORK

Ausstellung vom 15. Dezember 2012 – 26. Januar 2013
CAMERA WORK ⋅ Kantstraße 149 ⋅ 10623 Berlin
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag ⋅ 11–18 Uhr
www.camerawork.de

4 Eindrücke