Ratgeber

Photoshop: Schärfen – wann es sich lohnt

Weg 1: Unscharf maskieren

Inhaltsverzeichnis

Fügen Sie als Erstes alle vorhandenen Ebenen in einer Kopie zusammen (Strg+Umschalt+Alt+E). Öffnen Sie den Unscharf-maskieren-Filter unter den Scharfzeichnungsfiltern. Die Stärke wählen Sie gemäß der Bildgröße (je größer, desto höher); der Schärfegrad hängt vom Radius ab. Schießen Sie übers Ziel hinaus, dann fahren Sie die Werte einfach zurück.

Foto: sylvi.bechle (Photocase.com)

Mehr zum Thema
zur Startseite