Fotograf des Jahres 2013 | Nachtfografie

Unser großer Fotowettbewerb geht in die nächste Runde: Wir suchen den DgitalPHOTO-Fotografen des Jahres 2013. Jeden Monat wartet ein neues Theme und damit eine neue Herausforderung auf Sie – und natürlich jede Menge toller Preise im Gesamtwert von über 10 000 Euro! Im November sind Ihre besten Still-Life-Fotos gefragt. Aber auch in den folgenden Monaten können Sie sich mit Ihren besten Fotos an unseren Wettbewerben beteiligen. Welche Themen anstehen, erfahren Sie unten.
Zu jedem Thema küren wir zehn Gewinner, auf die attraktive Preise warten. Jeden Monat dürfen Sie bis zu zehn Fotos einreichen. Aus allen Einsendungen wird die Jury der DigitalPHOTO die zehn Siegerfotos auswählen und im folgenden Heft auf mehreren Seiten hinweg präsentieren.
Jedes Siegerfoto wird mit Namen und Bild des Fotografen versehen und monatlich in der DigitalPHOTO abgedruckt. Die drei besten Fotos zu jedem Thema qualifizieren sich für die nächste Runde: die Wahl zum „DigitalPHOTO Fotografen des Jahres“. Im September 2013 werden die Jahressieger durch unsere Jury bestimmt. Wer hier den ersten Platz erreicht, trägt den Titel „DigitalPHOTO Fotograf des Jahres“ und erhält den ersten Preis der großen Jahresverlosung. Die weiteren Sieger erhalten ebenfalls wertvolle Preise. Weitere Informationen zur Teilnahme finden unten. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Der Hauptgewinn

Spyder 4 Express

Alle 10 Gewinner erhalten diesen Monat einen Spyder 4 Express von Datacolor. Der Spyder ist eine einfach zu bedienenden Kalibrierungslösung für Ihren Monitor. Mit diesem kleinen Farbmessgerät stellen Sie Ihren Bildschirm innerhalb weniger Minuten farbrichtig ein und vermeiden so die gerade bei der Bildbearbeitung ärgerlichen Fehlkorrekturen an Ihren Fotos – denn anschließend sehen Fotos bei Ihnen genauso aus, wie sie auf allen korrekt eingestellten Monitoren weltweit zu sehen sind. Der Spyder 4 Express wird über USB an den Computer angebunden und vergleicht die am Monitor gemessenen Farb-, Helligkeits- und Kontrastwerte mit den hinterlegten Normwerten. Anschließend werden die nötigen Korrekturen als Farbprofil im System (Mac OS X oder Windows) hinterlegt. Als Anwender müssen Sie sich um nichts kümmern. Der Spyder arbeitet mit sieben patentierten Farbsensoren und misst extrem genau. Die Software hilft mit einer Schritt-für-Schritt-Systematik bei der Messung und berät bei der Wahl technischer Voreinstellungen. Der Spyder 4 Express kostet regulär ca. 118 Euro. www.datacolor.eu

Bisherige Einsendungen ansehen