Schnell, klein, teildurchlässig

Sony SLT-A58

20.02.2013, 11:34 Uhr

Aufgepasst: Sony gibt Vollgas und präsentiert gleich mehrere Neuvorstellungen. Den Anfang macht die SLT-A58. SLT = teildurchlässiger Spiegel. Damit bleibt sich Sony seinem bewehrtem System treu: Der Spiegel klappt beim Auslösen nicht nach oben. Das spart Platz und erhöht die Geschwindigkeit. 13 Zentimeter breit und knapp zehn Zentimeter hoch ist die A58.

ANZEIGE

Bei der Auflösung wurde laut Sony noch einmal deutlich gegenüber den Vorgängermodellen nachgeschoben. Effektive 20,1 Megapixel verspricht Sony. Verbessert wurde auch der die Autofokusgeschwindigkeit. Vor allem bei Serienbildern im Telezoom-Modus soll die SLT-A58 überzeugen. Sony spricht von acht Serienbilder pro Sekunde.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung zur SLT-A58 hier:

Bei der neuen SLT-A58 von Sony gibt es von allem mehr: mehr Pixel und damit mehr Bilddetails. Viele Serienbilder im Telezoom-Modus und mehr Farben dank der neuen Triluminos Technologie von Sony. Hinzu kommen zahlreiche Verbesserungen im Detail und die bekannten Vorzüge des teildurchlässigen Spiegels.

Mit der SLT-A58 ergänzt Sony seine SLT-Kamera-Familie um ein weiteres Modell. Das Besondere an dieser Art von Spiegelreflexkameras: Der Spiegel ist teildurchlässig und muss daher beim Fotografieren nicht aufklappen, um Licht auf den Bild- und Autofokus-Sensor zu lassen. Daher sind SLT-Kameras gewöhnlich kompakter, schneller und verfügen über einen exakteren Autofokus als herkömmliche Spiegelreflexkameras. Mit ihnen verpasst man daher seltener wichtige Augenblicke, die man im Bild einfangen möchte. Trotzdem ist die Bildqualität genauso gut wie bei einer klassischen DSLR-Kamera. Dabei ist die SLT-A58 lediglich 13 Zentimeter breit und knapp zehn Zentimeter hoch – und damit kaum größer als eine Handfläche.

Mehr Serienbilder im Telezoom-Modus
Wichtige Verbesserungen gegenüber den Vorgängermodellen SLT-A37 und SLT-A57 resultieren aus dem neuen Exmor APS-C HD CMOS Bildsensor. So verfügt die SLT-A58 über eine Auflösung von nunmehr effektiv 20,1 Megapixeln. Da zugleich der BIONZ Bildprozessor weiter verbessert werden konnte, gelingen mit der SLT-A58 ausgesprochen detailreiche und rauscharme Fotos und Full HD Videos. Der Umfang der einstellbaren ISO-Empfindlichkeit reicht von ISO 100 bis ISO 16.000.

Der verbesserte Prozessor arbeitet zudem kräftig bei der Autofokusgeschwindigkeit mit. Das ohnehin schnelle 15-Punkt AF-Phasendetektions-System wird in der SLT-A58 um einen "Lock-On" Modus ergänzt. Ist das Motiv in diesem Modus erfasst, bleibt es auch bei schnellen Bewegungen im Fokus.

Bis zu acht Serienbilder pro Sekunde im Telezoom-Modus dürften all jene erfreuen, die mit Vorliebe rasante Sportaktionen oder schnelle Wildtiere fotografieren – Sie erhalten jetzt mehr scharfe Bilder durch einen Druck auf den Auslöser als zuvor.

Mehr Farben für ein natürlicheres und brillanteres Bild
Die SLT-A58 ist die erste SLT-Kamera mit der neuen Triluminos Technologie von Sony. Das bedeutet: Dem Fotografen stehen dank des erweiterten Farbraums fortan mehr Farbschattierungen zur Verfügung, und das ist gut so: Ein Foto oder Video wirkt lebendiger und realistischer, je mehr natürliche Farben zu sehen sind. Um diese in vollen Zügen genießen zu können, spielen Kameras mit erweitertem Triluminos Farbraum perfekt mit verschiedenen neuen BRAVIA Fernsehern von Sony zusammen.

Professionelle Bildkomposition automatisch und auf Knopfdruck
Eine hilfreiche neue Automatik-Funktion für Foto-Aufsteiger setzt die Liste der Verbesserungen fort. In bisherigen SLT-Modellen hilft bereits die „Auto-Porträt-Framing-Funktion“ beim Finden des perfekten Bildausschnitts weiter. Diese Automatik wird nun zur „Auto-Objekt-Frame-Funktion“ erweitert. Mit ihrer Hilfe erkennt die SLT-A58 nun neben mehreren Personen auch Objekte und sehr nahe Motive und setzt sie auf Wunsch optimal ins Bild. Damit gewährleistet die Kamera in vielen Aufnahmesituationen eine professionelle Bildkomposition mit besonderem Bildausschnitt. Die Auflösung des Fotos bleibt dank „By Pixel Super Resolution Technologie“ erhalten. Selbstverständlich wird der automatisch von der Kamera gewählte Bildausschnitt zusätzlich zum Original-Motiv abgespeichert, so dass niemals Bilder verloren gehen.

Neuer elektronischer Sucher "sieht in die Zukunft"
Zu den weiteren Neuerungen in der SLT-A58 zählt ein hochauflösender OLED-Sucher mit hundertprozentiger Bildabdeckung. Mit diesem elektronischen Fenster zum Bildmotiv lassen sich die Aufnahmen noch besser kontrollieren. Der Sucher zeigt auf Wunsch die Auswirkungen jeder Kameraeinstellung auf das Bildergebnis in Echtzeit an. Eine andere Blende oder Belichtungszeit, Veränderungen in der ISO-Zahl oder beim Weißabgleich, aber auch Ergebnisse eines Bildeffekts sind so schon in der Vorschau sichtbar, noch bevor man auf den Auslöser drückt. Der Sucher schaut somit in die Zukunft.

Raffinesse im Detail: Effekte, Funktionen und technische Helfer
Für eine effektvolle Bildveränderung stehen in der SLT-A58 Bildeffekte mit elf Modi und 15 Effekten zu Auswahl. Besonders dynamische Aufnahmen gelingen zudem mit der HDR-Funktion, die vom hellen Weiß bis zu tiefstem Schwarz alle Kontraste natürlich wiedergeben kann. Erhabene Landschaftsaufnahmen werden mit der Schwenkpanorama-Funktion auf der Speicherkarte festgehalten.

Hilfe in kritischen Aufnahmesituationen leisten der „Handheld Dämmerungsmodus“ und die „Multi-Frame-Rauschunterdückung“, die jeweils aus sechs Serienbildern ein optimiertes Foto zusammenfügen. Die integrierte Bildstabilisierung „SteadyShot Inside“ funktioniert mit allen Objektiven für die SLT-A58 von Sony und Konica Minolta und garantiert verwacklungsfreie Bilder auch bei längeren Belichtungszeiten. Inzwischen sind inklusive Konverter 35 A-Mount-Objektive für die SLT- und Spiegelreflex-Kameras von Sony verfügbar.

Zusätzliche Argumente: Full-HD-Videomodus
Wer neben Fotos auch bewegte Bilder einfangen möchte, kann mit der SLT-A58 AVCHD-Videos in Full-HD-Auflösung und mit 50 Halbbildern (50i) oder 25 Vollbildern (25p) pro Sekunde aufnehmen. Die SLT-A58 ist damit ein flexibler Allrounder der als Nachfolger der SLT-A57 und SLT-A37 exakt zwischen beiden Modellen Platz nimmt.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit
SLT-A58K mit SAL-1855 von Sony: 549,00 Euro
SLT-A58Y mit SAL-1855 und SAL55200 von Sony: 749,00 Euro
Verfügbarkeit: ab April 2013

4 Eindrücke