Lichtstarkes Ultraweitwinkelzoom-Objektiv

Tokina AT-X 116 PRO DX II für Nikon

24.07.2012, 11:32 Uhr

Tokina AT-X 116 PRO DX II für Nikon

Foto: Hersteller

Tokina stellt mit dem AT-X 116 PRO DX II eine neue Version seines Ultraweitwinkelzoom-Objektivs vor. Die 550 g schwere und knapp 90 mm lange Optik für Nikon-DSLRs wurde laut Presseinfo mit einer neuartigen Linsenvergütung und optimierten optischen Gläsern aufgerüstet. Dank dem ebenfalls neu eingebauten Ultraschallmotor kann der Autofokus des Objektivs (17-24mm KB) jetzt auch an kleinere Nikon-Bodys, wie der D3100, der D5100 oder ähnlichen Modellen dieser Kategorie genutzt werden.

ANZEIGE

Das Tokina AT-X 116 PRO DX II verfügt über einen Brennweitenbereich von 11 bis 16 mm und ist kompatibel mit den digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon, die mit APS-C- oder DX-Sensoren ausgestattet sind. An einer Nikon-DSLR mit DX-Sensor entspricht die Brennweite aufgrund des Formatfaktors von 1,5x einer kleinbild-äquivalenten Brennweite von 16,5 bis 24 mm. Die maximale Lichtstärke liegt über den gesamten Brennweitenbereich von F2,8, die kleinste Blendenöffnung beträgt F22. Die Blende selbst besteht aus neun abgerundeten Lamellen. Der optische Aufbau besteht aus 13 Linsen, die in 11 Gruppen angeordnet sind. Dabei kommen eine neue Linsenvergütung und optimierte Glassorten zum Einsatz, die laut Hersteller chromatischen Aberrationen an den Kontrastkanten reduzieren und so eine nochmalige Verbesserung in diesem Bereich gegenüber dem bereits exzellenten Vorgängermodell darstellen. Die Naheinstellgrenze des Tokina AT-X 116 PRO DX II beginnt bei 30 Zentimetern, was zu einer zu einer maximalen Vergrößerung von 0,09x führt.

Als besonderes Highlight des Objektives hebt Tokina die Silent Drive-Modul (SD-M) genannte Motor-Getriebekombination für die Fokussierung hervor. Zusammen mit einem GMR-Sensor, der die genaue Positionierung des Fokusmotors überwacht und auf winzigste Abweichungen reagiert, werde so eine besonders hohe AF-Geschwindigkeit und Einstellgenauigkeit erreicht. Tokinas typische Schnellumschaltung („One-touch Focus Clutch“) zwischen automatischer und manueller Scharfeinstellung durch Vor- bzw. Zurückschieben des Fokussierrings ermöglicht dem Fotografen den blitzschnellen Wechsel zwischen beiden Methoden.

Das Tokina AT-X 116 PRO DX II ist den Informationen zufolge ab Ende Juli 2012 für ca. 860 Euro für den Nikon-Anschluss im Fotofachhandel erhältlich.